Kreisseniorenbeirat und Kreisjugendring im Landkreis Ludwigslust-Parchim unterzeichnen gemeinsame Kooperationsvereinbarung

15.02.2018

Gemeinsame Veranstaltungen zu den Themen „ÖPNV“, „Bürgerversicherung“ oder „Facharztversorgung im ländlichen Raum“ sind noch für dieses Jahr geplant.

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen Jugendring und Kreisseniorenbeirat in Parchim, Foto: KJR LUP
Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen Jugendring und Kreisseniorenbeirat in Parchim, Foto: KJR LUP

Auf der heutigen (15.02.2018) Vorstandssitzung des Kreisseniorenbeirats Ludwigslust-Parchim war es endlich soweit, die Vorsitzenden Ilona Mundt-Schalk sowie Nico Conrad unterzeichneten die gemeinsame Kooperationsvereinbarung zwischen Kreisseniorenbeirat und Kreisjugendring. In dieser Vereinbarung wird unter anderem das gemeinsame Interesse bekundet, künftig gemeinsam mit einer starken Stimme für die Belange von Kinder und Jugendlichen sowie von Seniorinnen und Senioren im Landkreis Ludwigslust-Parchim zu sprechen.

„Wir wollen diese Vereinbarung und die Ideen dahinter auch gemeinsam leben und mit Leben füllen, sie ist für uns kein bloßes Lippenbekenntnis“, bestätigt die Vorsitzende des Kreisseniorenbeirates, Ilona Mundt-Schalk nach der Unterschrift und ihr Kollege vom Jugendring fügt hinzu: „Wir werden uns gegenseitig in der Arbeit unterstützen, gemeinsame Veranstaltungen planen und durchführen und nicht müde werden, immer darauf hinzuweisen, dass die Sorgen und Nöte von Kindern und Jugendlichen in einem Flächenlandkreis wie Ludwigslust-Parchim auch die Sorgen und Nöte unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger sind und andersherum.“

Erste gemeinsame Veranstaltungen zu den Themen „ÖPNV“, „Bürgerversicherung“ oder „Facharztversorgung im ländlichen Raum“ sind noch für dieses Jahr geplant.


Weitere Informationen:


Quelle: Pressemitteilung des Kreisjugendring Ludwigslust-Parchim e. V.