Landesjugendring M-V unterstützt das Bündnis #unteilbarMV

22.09.2021

Über 1.000 Menschen sind am Samstag bei der großen #unteilbarMV-Demonstration in Rostock auf die Straße gegangen. Wir als Landesjugendring unterstützen das Bündnis #unteilbarMV und waren auch in Rostock dabei

#unteilbarMV - Wir waren im Jugend-Block dabei

Über 1.000 Menschen waren am Samstag zur großen #unteilbarMV-Demonstration nach Rostock gekommen, um eine Woche vor den Landtags- und Bundestagswahl einen starkes Zeichen für Solidarität und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu setzen.

Wir als Landesjugendring unterstützen das Bündnis #unteilbarMV und waren auch in Rostock dabei. Zahlreiche Engagierte aus den Jugendverbänden und Jugendringen waren am Samstag vor Ort und haben sich mit viel Initiative in die Vorbereitung und Veranstaltung eingebracht.

Für den Landesjugendring hat unser Vorstandsmitglied Tino Nicolai einen Redebeitrag übernommen und einige unserer jugendpolitischen Forderungen zur Landtagswahl vorgestellt: Wahlalter 16, Jugendmitwirkungsgesetz, kostenfreier ÖPNV für Kinder und Jugendliche, sichere Finanzierung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Unsere Erwartung an die nächste Landesregierung ist klar: Die Interessen von jungen Menschen müssen ein größeres Gewicht einnehmen! Jugendarbeit in Mecklenburg-Vorpommern muss ausgebaut und gestärkt werden!

Vielen Dank an alle, die in Rostock dabei waren und für ein unteilbares Mecklenburg-Vorpommern auf die Straße gegangen sind! Und ein besonderer Dank an die Jugendverbände, die den Jugend-Block mitveranstaltet haben: Falken MV, BUNDjugend, BdP MV

www.unteilbar-mv.org


Fotos: dürfen wir mit freundlicher Genehmigung von #unteilbarMV nutzen.