Müssen wir unsere Angebote für junge Geflüchtete neu erfinden?

07.11.2017

Ihr stellt euch auch die Frage, ob Angebote der Jugendarbeit neu konzipiert werden müssen, um junge Geflüchtete einzubeziehen? Dann seid am 04.12. bei der Weiterbildung des Landesjugendrings M-V in Neubrandenburg dabei!

Foto: LJRMV

Wie sieht die rechtliche und soziale Lebenssituation junger Geflüchteter in MV aus? Was ergibt sich daraus für die Konzeption, Organisation und Durchführung von Angeboten der Jugend(verbands)arbeit? Das Seminar wird praxisnah auf diese Fragen eingehen, um Unsicherheiten bei Fachkräften und Engagierten abzubauen. Darüber hinaus wird auch ausreichend Raum für gegenseitigen Erfahrungsaustausch vorhanden sein.

Referent_innen: Jaqueline Kauka (Landesjugendring Berlin) und Input von "Pro Bleiberecht M-V"

Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird um Anmeldung gebeten. Fahrtkosten können grundsätzlich bis zu einer Höhe von 60 € erstattet werden.


Weitere Informationen:


www.jugend-kommt-an.de - Gesellschaftliche Partizipation für zugewanderte Jugendliche

Gefördert vom
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
und von der
Deutschen Fernsehlotterie