Regionalkonferenz im Programm Beteiligung macht Zukunft

09.03.2016

Was ist machbar mit der Jugend von heute? Montag, 21. März 2016 | Peenebunker Wolgast

Regionalkonferenz im Programm Beteiligung macht Zukunft

Montag, 21. März 2016 | Peenebunker Wolgast

  • 10 Uhr
    Ankommen (bei Kaffee, Tee, Wasser, Saft)
  • 10.30 Uhr
    Einstiegsimpuls mit Vorstellungsrunde
    im Anschluss Diskussionsrunde(n) zum Thema und Dokumentation der Ideen/Ergebnisse
  • 13 Uhr
    Mittagessen
  • 14 Uhr
    Ende des offiziellen Regionaltreffens
  • Anschließend:
    Vorbereitungstreffen für die Gründung des Vereins Jugendforum Wolgast e. V.


Seit tausenden von Jahren ist die „Jugend von heute“ nicht mehr das, was sie einmal war. Inzwischen bringen nicht nur die den Spruch, die aus der Pubertät herausgewachsen sind, sondern auch die Pubertierenden selbst. Das ist verwunderlich in einer Gesellschaft, in der doch im Grunde alles machbar ist.

Was ist aber wirklich machbar? Welche Themen interessieren die jungen Leute noch? Welche Erwartungen haben die Erwachsenen an die Jugendlichen? Und was erhoffen sie die Mädchen und Jungen von den Älteren?

Wir wollen in lockerer und offener Runde über Machbarkeiten, Erwartungshaltungen,
positive Erfahrungen aber auch über Enttäuschungen sprechen und den Anstoß für weitere konkrete Diskussionsrunden geben,  die  in  unregelmäßigen  Zeitabständen  in  der  Region stattfinden.

Zielpublikum:
Alle am Thema Interessierten – alt und/oder jung

Veranstalter:
Jugendhaus/Kulturzentrum „Peenebunker“ Wolgast
= Kreisdiakonisches Werk Greifswald e.V.,
+ Vielfalter e.V. intergenerativ leben
+ Kinder- und Jugendrat Wolgast sowie
+ Beteiligungswerkstatt Mecklenburg-Vorpommern
+ Lokaler Aktionsplan Wolgast und Amt am Peenestrom

Förderung:
Programm „Beteiligung macht Zukunft“ (www.zukunft.ljrmv.de)

Ansprechpartner:
Dr. René Börrnert | c/o Peenebunker
Am Paschenberg 16, 17438 Wolgast,
T. 03836 204980, info@peenebunker.de


Weitere Informationen:


Quelle: Mitteilung Peenebunker Wolgast