Junge Flüchtlinge aktiv beteiligen

06.03.2015

Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern lädt zur Vollversammlung (18.04.) in Teterow ein (Pressemitteilung des Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e. V. vom 06.03.2015)

Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern lädt zur Vollversammlung (18.04.) in Teterow ein


Zu seiner 27. Vollversammlung lädt der Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern am 18. April die Delegierten der Mitglieds- und Anschlussverbände und des Landesrates der Stadt- und Kreisjugendringe MV ein. Neben den üblichen Standards der Vollversammlung, wie Bericht des Vorstands, Jahresrechnungs- und Revisionsbericht und Vorstandswahl, wird die Vollversammlung sich thematisch in Workshops und im Plenum mit der Jugendarbeit/Jugendverbandsarbeit mit jugendlichen Flüchtlingen beschäftigen.

Die Vollversammlung des Landesjugendrings tagt öffentlich, beginnt am Samstag, 18. April 2015, 10 Uhr im Bischof-Theissing-Haus, Koppelbergstr. 15, 17166 Teterow und endet voraussichtlich gegen 16 Uhr. Vertreter_innen der Medien sowie interessierte Engagierte der Jugendhilfe/Jugendverbandsarbeit und Jugendpolitik sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen über Strukturen und Inhalte des Landesjugendrings erhalten Sie unter www.ljrmv.de. Die Geschäftsstelle des LJRMV in der Goethestraße 73 in 19053 Schwerin können sie per Email (info@ljrmv.de) oder Telefon 0385 76076-0 kontaktieren.

Hintergrund
Im Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Abk. LJRMV) haben sich im Jahre 1990 landesweit aktive Jugendverbände zu einer Interessengemeinschaft für Kinder und Jugendliche in Mecklenburg-Vorpommern zusammengeschlossen. Der Landesjugendring wirkt als Interessenvertretung gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit auf die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen im nordöstlichen Bundesland hin.


Weitere Informationen: