Designelement des LJR

Fördermöglichkeiten für U18 Projekte in Mecklenburg-Vorpommern

Logo der U18-Wahl in Deutschland

Der Landesjugendring unterstützt Maßnahmen der politischen Jugendbildung anlässlich der U18-Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern.

Während der Wahlkampf und politischen Kampagnen im Rahmen der Bundestagswahl ins Zentrum des öffentlichen Interesses und der Medien rücken, interessieren sich auch Kinder und Jugendliche vermehrt für Politik. Diese Zeit sollte dafür genutzt werden, dass:

  • Kenntnisse zu demokratischen Prinzipien, Wahlen und Parteien vermittelt,
  • Diskussionen mit den Kindern und Jugendlichen und/oder zwischen -gruppen mit Informationen untersetzt und geführt,
  • Prioritäten und Themen von Interesse der Teilnehmenden definiert und
  • die Meinungsbildung gestärkt werden.

Auch die pädagogisch begleitete Auseinandersetzung mit populistischem oder extremistischem Gedankengut gehört zu den möglichen Aktivitäten zur U18-Wahl. Fantasievolle Eigeninitiativen sind gewünscht!

Immer wenn Kinder und Jugendlichen mit Politik oder Politiker_innen mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt kommen, ist U18 am wirkungsvollsten. Das wollen wir fördern.

Unterstützt werden die Träger der Maßnahmen. Träger können Jugendverbände, Jugendvereine und Jugendinitiativen aus Mecklenburg-Vorpommern sein.


Weitere Informationen: