Kurznachrichten des LJRMV

Berichtenswertes aus MV, Deutschland und Europa in aller Kürze und direkt verlinkt

  • 13.08.2018  Startschuss gefallen zum Europäischen Solidaritätskorps

    Startschuss gefallen zum Europäischen Solidaritätskorps
    Die EU-Kommission veröffentlicht Leitfaden und Antragsformulare zum Europäischen Solidaritätskorps. Mit dem Europäischen Solidaritätskorps (ESK) setzt die EU ein deutliches Zeichen für ein sozialeres Europa. Fördermittel aus dem neuen EU-Programm können ab sofort beantragt werden. JUGEND für Europa ist die nationale Agentur für Deutschland.
  • 10.08.2018  Bis zum 31. August 2018 bewerben: Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Diskriminierung

    Phineo sucht „gemeinnützige Projekte, die junge Menschen für demokratische Teilhabe und gegen Diskriminierung starkmachen – ob kleiner ehrenamtlicher Verein oder eine große mit Hauptamtlichen arbeitende gemeinnützige Organisation“. Angesprochen ist die ganze Bandbreite an Angeboten der diversity-orientierten, diskriminierungssensiblen und empowernden Bildung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die deren Selbstbestimmung und gesellschaftliches Engagement stärken. In Aussicht stehen die Auszeichnung mit dem sog. Wirkt-Siegel, ein Preisgeld von bis zu 20.000 Euro sowie Trainings für die ausgewählten Organisationen/Projekte. Zu beachten ist, dass die Projekte bereits so lange laufen sollen, dass sie sich schon eindeutig erfolgreich bewährt haben und noch mindestens 2 Jahre weitergeführt werden. (Quelle: [BundesNetzwerk Kinder- und Jugendbeteiligung] Newsletter 09.08.2018)
  • 08.08.2018  Politik für, mit und von Jugend - Konferenz zur bundespolitischen Jugendstrategie (24.-25.09.) in Berlin

    Gemeinsam mit dem Bundesjugendministerium lädt die Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ alle Akteure der Jugendstrategie und die interessierte Fachwelt herzlich ein zur Veranstaltung "Politik für, mit und von Jugend - Konferenz zur bundespolitischen Jugendstrategie" am 24. und 25. September 2018 in Berlin. Am 23. September 2018 findet zudem eine Jugendkonferenz statt, die inhaltlich die Bilanzkonferenz vorbereitet und mitgestaltet.
  • 06.08.2018  Jetzt bewerben zum Freiwilligendienst der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste

    Mit einem Friedensdienst mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste lernen junge Menschen, aktuelle Formen von Antisemitismus und Rassismus wahrzunehmen und ihnen engagiert entgegenzutreten. Sie üben sich in Mitgefühl und Solidarität, erwerben interkulturelle und interreligiöse Kompetenzen und stärken ihren historischen und politischen Sachverstand. Das Freiwilligenjahr startet im September 2019 und dauert in der Regel zwölf Monate.
  • 31.07.2018  Jetzt anmelden: Fachtag Kommunikation in der Internationalen Jugendarbeit

    Wie wird in internationalen Gruppen kommuniziert, wie kann die Kommunikation unterstützt werden und welche neuen Tools und Methoden gibt es dafür? Diesen Fragen geht der Fachtag Kommunikation in der Internationalen Jugendarbeit am 25.09.2018 in Köln nach. Die Anmeldung ist bis 31.08. möglich!
  • 06.07.2018  Fachtag Jugendarmut (19.09.) in Duisburg

    Jugendarmut wird als eigenständiges, separat zu betrachtendes Phänomen kaum wahrgenommen. Gerade für Jugendliche bedeutet Armut oft Verlust persönlicher Zukunftsperspektiven, sie verlieren das Vertrauen in die Gesellschaft und in sich selbst. Beim Fachtag am 19. September 2018 (11 bis 17 Uhr) in der Sportschule Wedau in Duisburg werden Ursachen und Folgen, Umgang mit Jugendarmut und Maßnahmen gegen Jugendarmut diskutiert. Der Fachtag richtet sich an Expert_innen und Multiplaktor_innen aus dem Feld der Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit.
  • 05.07.2018  Digitale Jugendbeteiligung – Eine Fortbildung in drei Modulen (ab 4.10.) in Bremen

    Digitale Jugendbeteiligung - Dein Blind Date mit dem Digitalisierer. Eine Fortbildung in 3 Modulen: Wie können Beteiligungsprozesse digitalisiert werden? Was ist dabei der Sinn und Unsinn? Und welche Tools können dabei in welchen Prozessen am besten unterstützen? Teilnehmen können alle Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die sich mit Jugendbeteiligung auskennen und eine Affinität zu digitalen Medien haben. Wenn du Lust hast, Beteiligung mit digitalen Tools zu verknüpfen, dann melde dich an.
  • 05.07.2018  Zwischen Krieg und Frieden - Der Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag 2018 (25.11.-01.12.)

    Vom 25. November bis 1. Dezember 2018 setzen sich die Teilnhemenden am Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag mit spannenden Fragen auseinander, lernen die Hauptstadt kennen, tauchen ein in die aktuellen Debatten zu Krieg und Frieden, hospitieren in einer Hauptstadtredaktion, treffen Abgeordnete, treten in direkten Austausch mit Expertinnen und Experten und berichten darüber in eigenen Artikeln in dem Jugendmagazin politikorange. Medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren senden ihre Bewerbung bis zum 14. September 2018 ein.
  • 05.07.2018  Informationsreise "Diversity in Israel" für Fachkräfte der Jugendhilfe und Journalist*innen (02.-09.11.)

    Das Pressenetzwerk für Jugendthemen veranstaltet vom 2. bis. 9. November 2018 die Informationsreise "Diversity in Israel" für Fachkräfte der Jugendhilfe und Journalist*innen. Ziel ist es, den Teilnehmenden einen Einblick in die vielfältige Gesellschaft Israels zu geben und vor allem zu hinterfragen, wie Jugendliche in diesem Umfeld leben.
  • 03.07.2018  Große Premiere: Film ab gegen Rassismus!

    Landesweiter Film-Ideenwettbewerb der RAA MV begeht feierlichen Abschluss (29.06.) in Waren (Müritz)
  • 29.06.2018  Europa: Europäisches Solidaritätskorps wird das neue EU-Programm für junge Menschen

    Europa: Europäisches Solidaritätskorps wird das neue EU-Programm für junge Menschen
    Das Europäische Parlament und der Rat haben eine politische Einigung über den Vorschlag der Kommission erzielt, das Europäische Solidaritätskorps bis 2020 mit eigenem Budget und Rechtsrahmen auszustatten. Das Programm soll offiziell am 01.10.2018 in Kraft treten. JUGEND für Europa wird Nationale Agentur für die Umsetzung in Deutschland. Eine erste Antragsrunde wird es im Oktober 2018 geben. Quelle: Jugend für Europa
  • 25.05.2018  Gewaltpräventive Theaterproduktionen an Schulen und Jugendeinrichtungen

    Das Ensemble Radiks als Zusammenschluss von erfahrenen Theaterpädagogen, professionellen Regisseuren und Schauspielern ist in der Zeit vom 24.09.–19.10.2018 in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs und hat noch freie Termine. Gezeigt werden „Wir waren mal Freunde “ zu den Themen Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und Freundschaft und „Fake oder War doch nur Spaß“ zu denThemen Cyber-Mobbing und Medienkompetenz.
  • 03.04.2018  Neue Inhalte in der Werkzeugbox auf jugendgerecht.de veröffentlicht

    Nach einem ausführlichen Update Anfang Januar sind nun über 200 Werkzeuge in der Werkzeugbox „Jugend gerecht werden“ online, welche Jugendlichen, Fachkräften sowie Politik und Verwaltung praxisnahe Lösungen auf dem Weg zu mehr Jugendgerechtigkeit in der Kommune bietet.
  • 14.03.2018  Neue Ausgabe der Zeitschrift Außerschulische Bildung zur Integration

    In der aktuellen Ausgabe 1/2018 der Zeitschrift Außerschulische Bildung. Zeitschrift für die politische Jugend- und Erwachsenenbildung, die vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten herausgegeben wird, geben die Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis politischer Bildung Antworten auf die Frage, wie die Integration Zugewanderter in die Gesellschaft und das politische Gemeinwesen gelingen kann und beschreiben, welchen Anforderungen sich Zugewanderte selbst gegenübersehen.
  • 02.03.2018  Jugendliche wünschen sich mehr Information und persönliche Beratung zu Auslandsaufenthalten

    Eurodesk Deutschland und seine regionalen Servicestellen haben 2017 über 59.000 Jugendliche, Eltern, Multiplikator(inn)en sowie Trägerorganisationen beraten und über Mobilitätschancen und Fördermöglichkeiten informiert. Gestiegen ist dabei insbesondere die Nachfrage nach persönlicher Beratung. (PDF)
  • 15.02.2018  Digitale Jugendarbeit ist nicht einfach eine Methode!

    Expertengruppe der EU-Kommission präsentiert ihre Empfehlungen: Digitale Kompetenz spielt eine entscheidende Rolle für die Entfaltung bürgerschaftlichen Denkens und Handelns und für die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Diskurs. Jugendarbeit sollte dies in der Breite fördern, daher werden sich Fachkräfte künftig intensiver als bisher mit den digitalen Medien und ihrer Nutzung beschäftigen müssen.
  • 15.02.2018  Ausschreibung „Jugend gegen Extremismus“

    Gemeinnützig organisierte Jugendgruppen und Schulklassen aus ganz Deutschland, die ein sichtbares Zeichen gegen Extremismus und für eine offene, demokratische Gesellschaft setzen wollen, können sich jetzt mit einem Projektvorschlag (mind. drei Monate Laufzeit) um eine Förderung von max. 10 TEUR bei der Bosch-Stiftung bewerben.
  • 13.02.2018  Inklusionsstrategie in der Internationalen Jugendarbeit veröffentlicht

    Die Publikation „VISION:INKLUSION“ richtet sich in erster Linie an Fachkräfte und Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Selbstvertretungsorganisationen von Menschen mit Beeinträchtigungen sowie Träger der Behindertenhilfe, die an einer inklusiven Internationalen Jugendarbeit interessiert sind. Darüber hinaus enthält sie auch Fachimpulse für jugendpolitische Netzwerke, politisch Verantwortliche, Verwaltung, Ministerien und Förderinstitutionen.
  • 13.02.2018  Zweitägiger Workshop zu Fördermöglichkeiten der internationalen Jugendarbeit (08.-09.03.) in Rostock

    Zweitägiger Workshop zu Fördermöglichkeiten der internationalen Jugendarbeit (08.-09.03.) in Rostock
    Die KGI-Servicestelle für internationale Jugendarbeit in Rostock führt in Kooperation mit Eurodesk Deutschland einen zweitägigen Förderworkshop durch. Neben einem Einblick in europäische und nationale Fördersysteme werden auch private Finanzierungshilfen, Fundraisingkonzepte und Stiftungsmittel behandelt.
  • 13.02.2018  24. Neubrandenburger Jugendmedienfest (06.-08.06.)

    Jetzt Dokumentar- oder Spielfilme, Musikvideos, Trickfilme, Powerpoint-Präsentationen oder TV-Sendungen bis zum 02.05. zum 19. landesweiten Jugendvideowettbewerb M-V oder zum 21. landesweiten Schulvideowettbewerb M-V „Video macht Schule“ einreichen!